Das Bochumer Zentrum für Disability Studies (BODYS) ist zutiefst bestürzt über die Krieg- und Konfliktsituation in der Ukraine, die zu schlimmen Menschenrechtsverletzungen führt. Insbesondere behinderte Menschen sind deutlich höheren Risiken und Gefahren ausgesetzt, da sie oft keinen Zugang zu Sicherheits- und Hilfsmaßnamen haben. Denn wichtige Informationen über Schutz und Evakuierung sowie die Notunterkünfte selbst sind nur selten barrierefrei, sodass behinderte Menschen oft zurückgelassen werden und Gewalt und Missbrauch erfahren.

Am 28. Februar laden wir Sie von 18 bis 20 Uhr ein! Wir sprechen über die verschiedensten Erfahrungen von den unterschiedlichsten Menschen in der Corona-Pandemie. Die Veranstaltung findet per Zoom unter diesem Link online statt: https://us06web.zoom.us/j/86325729895

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wege finden“ lädt das Projekt BeWEGt ganz herzlich ein zu der Veranstaltung: „Herausforderndes Verhalten bei Kindern mit Beeinträchtigungen“
am Mittwoch, den 02. März 2022, von 19.00 bis ca. 20.30 Uhr.

Am 16. Februar 2022 lädt der Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages zum Fachgespräch für ein mögliches Triage-Gesetz ein. Der Blick auf die Gästeliste ruft nicht nur bei BODYS Empörung hervor. Ein dringender Appell an den Deutschen Bundestag: Bei den Beratungen müssen Selbstvertretungsorganisationen mit am Tisch sitzen!!